Winterbild vom Salzhaus und der Kirche

Kurzbericht der Gemeindeversammlung vom 05.06.2023

06.06.2023

Gemeindeversammlung vom 05.06.2023

Von den 1'625 Stimmberechtigten haben 47 an der Gemeindeversammlung teilgenommen. Die Versammlung nahm alle Anträge des Gemeinderates an.

1. Genehmigung der Jahresrechnung 2022
Die Jahresrechnung 2022 schliesst mit einem Ertragsüberschuss in der Gesamtrechnung von Fr. 888'608.41 ab. Das entspricht einer Besserstellung gegenüber dem Budge von Fr. 1'162'408.41.

Die Jahresrechnung 2022 wurde ohne Gegenstimmen genehmigt.

2. Anpassungen Organisationsreglement
Ein Antrag aus der Versammlung auf über eine separate Abstimmung zu den wesentlichen Änderungen (vom Proporz- zum Majorzsystem und die Auslagerung der Rechnungsprüfung an ein externes Unternehmen) wurde mit 13 zu 23 Stimmen abgelehnt.

Die Anpassungen im Organisationsreglement wurden wie vom Gemeinderat beantragt mit 38 zu 6 Stimmen angenommen.

3. Kreditgenehmigung Jugendraum
Der Rahmenkredit über Fr. 350'000.00 zur Realisierung eines Jugend- und Mehrzweckraumes wurde ohne Gegenstimme genehmigt.

unter Vorbehalt des fakultativen Referendums:

4. Kreditgenehmigung Fenster Gemeindehaus
Das Referendum gegen den Kredit über Fr. 240'000.00 für den Ersatz der Fenster im Gemeindehaus wurde nicht ergriffen. Daher erfolgte lediglich eine kurze Information über das Geschäft.

5. Verschiedenes / Informationen
Im Verschiedenen informierte Gemeindepräsident Christoph Kiefer über:

  • Parkplätze im Unterholz; die 33 Parkplätze sind erstellt, davon konnten 18 Parkplätze (davon 6 gedeckte) bereits vermietet werden
  • Machbarkeitsstudie Elektromobilität; der Auftrag für die Erarbeitung der Machbarkeitsstudie wurde an die Arnold AG erteilt. Die Ergebnisse werden im Herbst 2023 erwartet
  • Behindertengleichstellungsgesetz, Frist für die Umsetzung läuft bis 01.01.2024;
  • die Umsetzung bei den Bushaltestellen liegt in der Verantwortung der Gemeinde – Gegen das Baugesuch sind Einsprachen hängig – Baubeginn ist für Herbst 2023 geplant
  • die Umsetzung Bahnhof liegt in der Verantwortung der SBB, die Umsetzung ist für 2031 in Aussicht gestellt
  • Denkmalpflegepreis; am Samstag wurde der Denkmalpflegepreis 2023 an das Ehepaar Andrea und Peter Rikli vergeben. Die Auszeichnung erhielten sie für den Neubau an der Rotfarbgasse
  • Fusionsabklärung – laufende Mitwirkung; es fanden je eine Informationsveranstaltung in Wangen a/A und Wangenried statt. Die Mitwirkung läuft noch bis 23.06.2023 – die Unterlagen können unter www.wangen-a-a.ch/fusionsabklaerung

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen